Geschäftsinhaltsversicherung

Versicherung für das Geschäftsinventar

Entschädigung zum Neuwert

Elementarschadendeckung optional wählbar

Geschäftsinhaltsversicherung

Wenn ein Firmengebäude einen Feuerschaden erleidet, ist in aller Regel auch das Geschäftsinventar vom Ausmaß des Schadens betroffen. Die Wiederbeschaffung oder Reparatur verschlingt oft hohe Kosten, weshalb eine Geschäftsinhaltsversicherung absolut Sinn macht. Sollte eine Reparatur der beschädigten Betriebs- und Geschäftsausstattung nicht mehr möglich sein, wird der Schaden zum Neuwert entschädigt, so dass dem Unternehmen keine Kosten entstehen. Sofern der Firmeninhaber Teile der Geschäftsausstattung individueller versichern möchte, kann z.B. für den Maschinenpark eine spezielle Maschinenversicherung (oder auch Maschinenbruchversicherung) weiterhelfen. Gleiches gilt für die EDV-Ausstattung, die in vielen Unternehmen einen bedeutenden Umfang einnimmt. Hier kann anstelle der Geschäftsinhaltsversicherung die Elektronikversicherung weitere Schadenursachen abdecken.

Welche Betriebe benötigen eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Je mehr Ausstattung, je höher kann im Ernstfall ein Schaden ausfallen. Auf diesen Nenner gebracht, verhält es sich bei der Geschäftsinhaltsversicherung. Nicht jeder Schreibtisch oder Bürostuhl ist bei Verlust durch einen Schadenfall gleich ein existenzielles Risiko. Letztlich kommt es auf den Gesamtumfang oder auch die unterschiedliche Größenordnung je nach Branche an. So benötigt ein Produzent von hochwertigen Maschinen einen höherwertigeren Versicherungsschutz als möglicherweise ein reiner Dienstleistungsbetrieb, der sein Geschäfte in einem kleinen Bürogebäude anbahnt.

Was ist durch eine Geschäftsinhaltsversicherung abgesichert?

Der Versicherungsschutz der Geschäftsinhaltsversicherung erstreckt sich über die komplette technische und kaufmännische Betriebseinrichtung (es sei denn, einzelne Gegenstände wie z.B. Maschinen sind bereits in einer separaten Maschinenversicherung enthalten – Achtung: für Feuerschäden kommt die Maschinenversicherung nicht auf. Zu den technischen Anlagen gehören alle Werkzeuge und Maschinen, die ein Betrieb zur Produktion benötigt. Zur kaufmännischen Ausstattung zählen sämtliche Büromöbel, und die EDV-Ausstattung (Ausnahme: Versicherung im Rahmen der Elektronikversicherung). Mitversichert werden kann auch fremdes Eigentum, welches sich zum Schadenzeitpunkt z.B. zur Bearbeitung oder Benutzung etc. im Unternehmen befindet.

Mitversicherte Kosten sind auch einige Aufwendungen, die im Zusammenhang mit einem versicherten Schaden stehen, z. B. Feuerlöschkosten, Aufräum- u. Abbruchkosten, Wiederherstellungskosten von Dokumenten etc.

Welche Schäden sind durch eine Geschäftsinhaltsversicherung gedeckt?

Im Rahmen der Geschäftsinhaltsversicherung sind Schäden durch Feuer, Sturm/Hagel, Einbruch-Diebstahl-Vandalismus, Leitungswasser und optional auch zahlreiche Elementarschäden wie Erdbeben oder Überschwemmungsschäden zum Neuwert mitversichert. Verschiedene Versicherer bieten auch Konzepte auf Basis einer Allgefahrendeckung an, die auch die sog. „unbenannten Gefahren“ miteinschließt. Alles was nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, wird in solchen Tarifen mitversichert, z.B. Innere Unruhen, Rauch/Ruß, böswillige Beschädigungen etc.

TIPP

Sorgen Sie für eine möglichst optimale Sicherheit für Ihre Betriebsräume durch neuwertige und ausreichende Schlösser, Kameras, Alarmanlagen etc. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich, die für Ihren Betrieb erforderlichen Sicherheitssysteme kostenlos zu bewerten.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Wir beraten Sie kostenfrei und unverbindlich!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Captcha
captcha

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Honberg Assekuranz GmbH
Stefan Fetzer
Haselweg 2
78573 Wurmlingen

Telefon: 07461-1407390
Telefax: 07461-1407392
E-Mail: s.fetzer@honberg-assekuranz.de
Webseite: www.honberg-assekuranz.de

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Absatz 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer: D-C80P-R9XU8-31 Versicherungsvermittlung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Villingen-Schwenningen Telefon: 077221 922-0 Telefax: 07721 922-166 E-Mail: info@vs.ihk.de Webseite: www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de