Gebäudeversicherung (für gewerblich genutzte Objekte)

für Gebäude und Einbauten

zum Neuwert

individuelle Tarifgestaltungen

Gewerbliche Gebäudeversicherung

Analog zur Gebäudeversicherung für privat genutzte Objekte sichert auch die Gebäudeversicherung für gewerblich genutzte Objekte zumeist sehr hohe Vermögenswerte ab. Für den Gebäudeeigentümer (in vielen Fällen das Unternehmen selbst) können Schäden durch Feuer oder Naturgewalten existenzielle Folgen nach sich ziehen. Alle Gewerbetreibenden, die Eigentümer Ihres Firmengebäudes sind, sollten daher einen ausgewogenen und vor allem korrekt ermittelten Gebäudeversicherungsschutz abschließen, der ihnen im evtl. Schadenfall nicht sprichwörtlich „die Bilanz verhagelt“ (hohe Wiederinstandsetzungskosten).

Welche Schäden werden durch die gewerbliche Gebäudeversicherung gedeckt?

Versicherungsschutz besteht für das Gebäude selbst sowie alle fest mit dem Gebäude verbundenen Teile (wie z.B. Einbauschränke oder Heizungsanlagen etc.) sowie alle mit vorhandenen Nebengebäude. In der Regel kann der Versicherungsschutz individuell zusammengestellt werden, je nach Art des Risikos, Lage des Objekts etc. Die größten Gefahrenquellen resultieren aus den Risiken Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie sämtliche Arten von Elementarschäden wie etwa Überschwemmung, Hochwasser, Erdbeben oder Rückstau infolge Starkregen. Ist der Versicherungswert des Firmengebäudes korrekt ermittelt, besteht im Rahmen des sog. „Unterversicherungsverzichts“ stets Anspruch auf Neuwertentschädigung.

Wie berechnet sich der Beitrag einer gewerblichen Gebäudeversicherung?

Grundlage für die Berechnung sind der Wert des Firmengebäudes (i.d.R. durch die Wertermittlung des 1914er-Wertes in Goldmark), die Betriebsart, die mitversicherten Risiken, die Lage des Objekts (sog. „Zürs-Zone“) und die Höhe der gewählten Selbstbeteiligung.

Was wird nicht durch die Gebäudeversicherung abgedeckt?

Alle nicht mit dem Gebäude fest verbundenen Teile sind im Schadenfall auch nicht Gegenstand der Gebäudeversicherung und sollten in anderen Versicherungssparten
versichert werden. Dies gilt z.B. für das gesamte Inventar, also die Betriebs- u. Geschäftsausstattung, sämtliche beweglichen Maschinen (versicherbar im Rahmen der Maschinenversicherung) sowie die EDV-Ausstattung (z.B. Computer, Drucker, Telefone etc.), die z.B. über eine spezielle Elektronikversicherung abgesichert werden kann. Die Verglasung des Gebäudes ist nur dann bei der Gebäudeversicherung mitversichert, wenn die Schäden durch versicherte Gefahren wie Feuer oder Sturm u. Hagel etc. verursacht wurden. Resultiert der Glasschaden z.B. aus Unachtsamkeit eines Mitarbeiters oder aufgrund von Vandalismus durch Dritte, kann dies nur durch eine separate Glasversicherung versichert werden.

Viele Anbieter bündeln die aufgeführten Risiken oft im Rahmen von Gesamtkonzepten (Firmenpolicen), ergänzt um Sparten wie die Betriebsunterbrechungsversicherung und oder die Werkverkehr-Versicherung.

TIPP

Lassen Sie den Versicherungswert Ihres Firmengebäudes mal wieder neu einschätzen. Nur so sind Sie mit Ihrem Versicherungsschutz stets auf der Höhe. Die Berechnung ist für Sie natürlich kostenlos.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Wir beraten Sie kostenfrei und unverbindlich!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Captcha
captcha

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Honberg Assekuranz GmbH
Stefan Fetzer
Haselweg 2
78573 Wurmlingen

Telefon: 07461-1407390
Telefax: 07461-1407392
E-Mail: s.fetzer@honberg-assekuranz.de
Webseite: www.honberg-assekuranz.de

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Absatz 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer: D-C80P-R9XU8-31 Versicherungsvermittlung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Villingen-Schwenningen Telefon: 077221 922-0 Telefax: 07721 922-166 E-Mail: info@vs.ihk.de Webseite: www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de